0
Hochbordwagen L4 der SBB

Die Hochbordwagen L4 der SBB

Anfangs 19tes Jahrhundert wurden von der SBB wie auch von Privatbahenen kurze Hochbordwagen des Typs L4  in Dienst gestellt. Diese Wagen wurden zur Beförderung von nässeunempfindlichen Gütern wie Holz, Kohle, Ziegelsteinen und dergleichen eingesetzt. Die Wände waren aus Holz, die zweiflügligen Metalltüren dienten der Beladung. Alle dieser Fahrzeuge waren mit einer hochklappbaren und aushängbaren Hecktüre ausgerüstet, die das rasche Entladen von Kohle auf besonderen Wagenkippvorrichtungen ermöglichte. Bis in die dreißiger Jahre waren die Fahrzeuge nur mit einer Handkurbelbremse und durchgehender Bremsleitung unterwegs. Dann begannen die SBB die Wagen mit einer Drolshammerbremse auszurüsten. In der Folge verloren ein paar dieser L4 das Bremserhaus. und versahen ihren Dienst nur noch mit einer Bremserbühne. In den 70er Jahren verschwanden diese Fahrzeuge aus dem Regelverkehr und nur noch ein paar wenige sind als Dienstwagen erhalten geblieben.

  

 

Epoche II

410810    Fertigmodell unverwittert 410811    Fertigmodell verwittert
410812    Fertigmodell gealtert



Epoche III

410820    Fertigmodell unverwittert
410821    Fertigmodell verwittert
410822    Fertigmodell gealtert

Epoche III

410830    Fertigmodell unverwittert
410831    Fertigmodell verwittert
410832    Fertigmodell gealtert

 

Epoche III

410840    Fertigmodell unverwittert
410841    Fertigmodell verwittert
410842    Fertigmodell gealtert

 

Epoche III

410850    Fertigmodell unverwittert
410851    Fertigmodell verwittert
410852    Fertigmodell gealtert

 

 

CMS Made Simple Site